Yoga

in Walterskirchen


am Freitag um 8:15h




 Frauenkreis 

Seit unserem Ursprung haben sich Frauen versammelt - um Wissen und Weisheit zu teilen, um einander zuzuhören, sich kreativ auszudrücken, zu stärken, füreinander da zu sein. Sei herzlich willkommen in unserem Kreis. Komm mit allem was Dich ausmacht und im Moment beschäftigt, lass Dich halten, feiern und inspirieren und sei Inspiration für andere. Wir treffen uns einmal im Monat zu unterschiedlichen Themen.


Bitte bring eine Köstlichkeit zu Essen/Trinken mit für unser gemeinsames Festbuffet.

Sei herzlich willkommen!

Termine:  23.03, 27.04., 25.05., 22.06.

14:00 - 17:00

freie Spende


 

FASTEN und YOGA

23.02. - 28.02. 2024

 2170 Walterskirchen, Schlossgasse 2 

-4,5 begleitete Vollfastentage (ohne Übernachtung) 
- Anleitung für vorangehende Entlastungstage und nachfolgende Aufbautage 
- Fastenverpflegung nach Dr. Buchinger & Dr. Fahrner mit Buttermilch, Vitalsaft, Kräutertee und Wasser
 - Tägliche Morgenbewegung 
- Tägliche Yogaeinheiten mit Silvie 
- Atemübung, Meditation 
- Impulse zur Ernährung, und Aufbau danach 
- Gemeinsamer Austausch in der Gruppe 

Anmeldung und Infos: Doris Nagl, ärztlich geprüfte Fastenbegleiterin 0699/1093 08 66 [email protected] 

oder Silvie  0650/601 2840 


Eine Wertschätzungsspende wird erbeten und kommt dem Verein Nemetona – leben und wirken in der Natur zugute. 

WIR FREUEN UNS AUF DICH! 

 

Schwitzhütte


Samstag, 16.03. 2024     10:00 
Sonntag, 17.03 2024     12:00

Schwitzhütte zum Jahreskreisfest OSTARA im Schlosspark mit Schwitzhüttenleiter Gregor Hochleitner

“Liebe Weggefährtinnen und Seelenbrüder, 

 Die Schwitzhütte, das INIPI ist eines der ältesten Rituale der Menschheit. Dieses heilige Ritual wurde in ähnlicher Form schon in allen Ecken der Welt zelebriert und hat eine ganz starke und klärende Kraft. Erste Aufzeichnungen alleine in Europa gehen auf 750 v. Chr.zurück. Sie schenkt uns wertvolle Einsichten und unterstützt uns dabei, unser Bewusstsein zu erweitern. Wir können alten Ballast loslassen und neue Motivation finden. Es ist ein Heimkehren in den Schoss von Mutter Erde und wenn du die Hütte verlässt, fühlst du dich wie neugeboren. Nicht umsonst wurde sie von den Lakota, in deren Tradition ich sie von Sonia Emilia Rainbow in einer mehrjährigen Ausbildung erlernte, auch als „medicine lodge“ , also Medizinhütte bezeichnet. Es ist ein Ort der Heilung. Sie symbolisiert die Gebärmutter der Mutter Erde. Die im heiligen Feuer erwärmten Steine (Großväter und Großmütter) stehen für den Samen von Vater Sonne. Sie werden von den Feuerleuten auf dem Lebensweg in die Schwitzhütte gebracht. Wir werden gereinigt und dürfen all das was uns belastet den Steinen in der Schwitzhütte übergeben. Während des Rituals wird gebetet und gesungen. Wenn das Inipi beendet ist, kriechen wir wie „neugeboren“ aus dem Schoß der Mutter Erde wieder in die Außenwelt.“

Gregor


ABLAUF:

Anreise und Nächtigung am Freitag möglich 

Samstag, 10 Uhr Treffpunkt im Schlosspark in wetterfester Arbeitskleidung

Suppe zu Mittag 

Knüpfen der Tabacco ties 

Zeremonie 

Gemeinsame Stärkung, Ausklang 

Sonntag, 8:00 Uhr Frühstück 

9.00 Uhr Abschlusszeremonie, Schließen des Feldes 

Energieausgleich:150€ (inklusive Schlafplatz im Matratzenlager, Brennholz, Zeremonie, Suppe)



Mitzubringen für die Schwitzhütte 

• Weißes Gewand für die Schwitzhütte. Wir gehen bekleidet hinein und deine Kleidung darf ruhig bequem sein 
• Ein Handtuch wo du dich draufsetzen kannst 

• Eine Unterlagsmatte für draußen 

• Bademantel für danach
• Kopfbedeckung (falls es kalt ist) 

• Ein kleines Dankeschön für die Feuerhüter 

• Trinkflasche 

• 3 schwere Decken zum Abdecken der Schwitzhütte (Wolle! KEIN Fleece) 

• 3 – 4 Steine, sie sollten ungefähr Handballgröße haben und nicht aus einem Gewässer genommen werden .Keine Kalksteine. Bitte frage die Steine vorab ob sie bereit sind für dich. Bedanke dich bei ihnen wenn du sie mitnehmen darfst 

• Baumwollstoffe (100%) in den Farben weiß, gelb, rot und schwarz, jeweils 50 x 50 cm pro Farbe 

• Bindfaden, der nicht zu dünn sein sollte (ca.0,3) 

• Naturtabak und/oder Kräuter (Salbei, Beifuss, etc.) 

• Kraftgegenstand, wenn du einen hast, nimm ihn mit. Er wird während der Zeremonie auf den Mondhügel gelegt und dort wird er mit guter Energie aufgeladen 

• Blütenblätter für den Mondhügel und die Feuerstelle 

• Eine Absicht mit der du in die Schwitzhütte gehen möchtest 


Schwitzhütte Essen und Trinken 

• Am Tag der Zeremonie wähle für dich ob du frühstücken möchtest oder nicht (bitte gleich zu Hause). Zu Mittag gibt es eine leichte Gemüsesuppe danach wird bis zur Schwitzhütte gefastet. Nach der Schwitzhütte gibt es einen kräftigenden Gemüseeintopf. 

• Kein Alkohol während dieses Wochenendes. Wir weben in diesen beiden Tagen ein feines Energiefeld, wo der Alkohol kontraproduktiv wirkt. 

• Für unser Sonntagsfrühstück nimmt bitte jeder etwas für sich und die Gemeinschaft mit. An diesem Tag frühstücken wir gemeinsam. Übernachtung im Matratzenlager 

• Decken oder Schlafsack, Leintuch, Polster


Wo: Schlosspark Walterskirchen - Großkruterstraße 9, 2170 Walterskirchen

Information/ Anmeldung: Silvie 0650/601 28 04 , Gregor 0660/640 70 75 www.ritualpfeifen.at


 

 Kleidertausch

Sonntag, 17.03. 2024
14:00 - 16:00

Bring an diesem lustigen Nachmittag für unseren Kleidertausch deine Schätze aus dem Kleiderschrank mit: Kleider, Hosen, Röcke, Blusen, Pullis, T-Shirts, Mäntel, Jacken, Hauben, Schals,…  - einfach alle Stücke, die du nicht mehr tragen möchtest, die nun weiterziehen dürfen um jemand anderem eine Freude zu bereiten.

 

Dann kann nach Herzenslust probiert, getauscht und geplaudert werden. Man kann soviel tauschen oder mitnehmen wie man möchte, und selbst entscheiden, ob man die übrige Kleidung mitnimmt oder als Kleiderspende vor Ort lässt.


Wertschätzungsbeitrag für Platz, Raum und Organisation: 5€ 


Im Wandlungstanz der Erde“ - Malen mit Naturpigmenten
23.-25. August 2024



Wir sind alle Künstler. Jeder von uns verfügt über ein schlafendes oder erwecktes künstlerisches Potential. Das ist ein Teil von uns, der sich auf natürliche Weise entfalten möchte. Die Erde wandelt und wir mit ihr. Durch die hohe Präsenz die durch das Malen mit Naturpigmenten entsteht, kommen wir unserem Selbst ganz nahe, spüren und fühlen im direkten Erleben. Die Atmosphäre im Schloss und die Weite des Gartens bieten uns Möglichkeiten der erweiterten Sinneswahrnehmung angeregt durch geomantische Übungen. Diese Begegnung mit unserer eigenen Kraft und der Erde stärkt unsere Verbindung zu uns selbst. Das verankern wir durch ein Ritual, um diese Kraft im Alltag zur Verfügung zu haben.
 
Intuitives Malen ohne Urteil ohne Kritik, zur reinen Freude am Experimentieren mit neuen Techniken. Wir stellen unsere Farbe selbst her aus Naturpigmente von La Gomera, Kreta, Spanien und Frankreich, heimische Berge und dem Waldviertel, Harze, Öle und Ei sind unsere Bindemittel, ohne vorgefertigter Produkte. Für Anfängerinnen und Profis, durch die kleine Gruppe ist eine individuelle Förderung möglich. Auch Jugendliche sind sehr willkommen.

Leitung: Arouna - Internationale freie Künstlerin, Geomantin und Permakulturdesignerin www.brodegger.at
Kunst- im Einklang mit der Natur www.brodegger.at/video/




   


Datum: 23.-25.August 2024 10:00-18:00Uhr optional 9:00 Yoga mit Silvie